Modetrends | Freizeit | Lifestyle - engbers Blog für Männer > Inside > Ein ganzes halbes Jahr – und nun?

Ein ganzes halbes Jahr – und nun?

David über sein erstes halbes Jahr als Azubi bei engbers

Unser Azubi David berichtet über sein erstes halbes Jahr bei engbers!

Jetzt bin ich schon seit einem halben Jahr ein Teil der engbers Familie.

Die ersten fünf Monate verbrachte ich im Filial- und Kundenservice. Nach nur wenigen Tagen habe ich meine ersten Telefonate mit unseren Kunden und Mitarbeiter/innen aus den Filialen geführt.

Jederzeit stand mir eine Kollegin bei Fragen zur Seite. Der Filial- und Kundenservice ist für mich eine sehr besondere Abteilung. Obwohl ich noch keine Erfahrungen in anderen Abteilungen sammeln konnte, habe ich schnell gemerkt, dass der Filial- und Kundenservice eine der wichtigsten Anlaufstellen ist – sowohl für unsere Kunden und Mitarbeiter/innen in den Filialen als auch für das Team in der Zentrale.

Jede Kundenanfrage wird serviceorientiert und schnellstmöglich beantwortet. Selbstverständlich hat die Abteilung auch für die Anliegen der Filialteams immer ein offenes Ohr. Dies gilt ebenfalls für die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der Zentrale.

Kurz gesagt: Der Filial- & Kundenservice verbindet!

Für mich persönlich war es im Filial- & Kundenservice der beste Start in die Ausbildung, da ich direkt den richtigen Umgang mit den Kunden und Mitarbeiter/innen aus den Filialen lernen konnte. Zudem gab es mir eine Menge an Sicherheit und Selbstbewusstsein.

Anfang Januar trat ich meine nächste Herausforderung an: Das Marketing!

Da meine vorherigen Berührungspunkte mit dem Marketing größtenteils nur während den Aktionen stattfanden, dachte ich, dass es sich im Marketing nur um die Aktionen wie z.B. Rabattaktionen oder Neukundenpromotions handelt.

Schnell wurde mir klar, dass dies nicht so ist. Neben der Planung von Aktionen kümmern sie sich auch um Kooperationspartner, Gewinnspiele, Social Media, Kundenmailings und vieles mehr…!

Meine wesentliche Aufgabe im Marketing ist es, den neuen Mitarbeiter-Newsletter für das Frühjahr 2018 zu planen und zu erstellen. Der Newsletter kommt 4x im Jahr heraus und ist seit Ende 2017 in der Hand eines Auszubildenden.

Ich freue mich auf die weitere Zeit und bin gespannt, was mich noch alles erwartet!

Bis bald! Euer David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.