Modetrends | Freizeit | Lifestyle - engbers Blog für Männer > Freizeit > Gartenmöbel richtig reinigen – so geht’s!

Gartenmöbel richtig reinigen – so geht’s!

Die Gartensaison steht vor der Tür, ebenso laden Balkone und Terrassen wieder zum Entspannen ein. Mit diesen Tipps ist dein Außenbereich in Nullkommanix fit für den Frühling.

Tipps zur Reinigung von Mobiliar auf Terrasse oder Balkon

Gartenmöbel aus Polyrattan, Aluminium, Polywood und Outdoor Textil lassen sich ganz leicht mit Flüssigseife, einer weichen Bürste oder einem Schwamm und lauwarmem Wasser reinigen: Einseifen, abspülen und fertig.

Wie reinige und behandle ich Teakholz-Möbel?

Teakholz-Möbel reinigst du am besten nach einem Regenguss oder mit einem Gartenschlauch. Es ist wichtig, dass die Möbel vollständig nass sind. Fülle einen Eimer mit lauwarmem Wasser und löse eine Tasse Salz darin auf. Schrubbe dann mit einer Bürste und der Salzlösung entlang der Holzmaserung und spüle das Teakholz zum Schluss noch einmal mit reinem Wasser ab.

Nach dem Trocknen erstrahlt das Teakholz wieder in neuem Glanz. Gartenmöbel aus Edelstahl sind zwar pflegeleicht, müssen aber dennoch regelmäßig bearbeitet werden, um Flugrost zu vermeiden und die Oberfläche glatt zu halten. Am besten nutzt du dafür spezielle Edelstahl-Reiniger.

Reinigung von Gartenmöbeln aus Granit

Gartenmöbel aus Granit lassen sich einfach mit einem Tuch abwischen und pflegen. Wurde Öl oder Rotwein auf dem Granittisch verschüttet, tupfe sofort den Fleck mit einem sauberen Tuch ab, um zu verhindern, dass die Flüssigkeit einzieht. Ist der Fleck danach immer noch sichtbar? Dann kommen eine weiche Bürste, viel Wasser und Flüssigseife zum Einsatz. Nutze dafür keine harten Scheuerschwämme. Diese können Kratzer auf dem Granit hinterlassen.

Wie bewahre ich die Gartenmöbel während der kalten Jahreszeit am besten auf?

Experten-Tipp für die Aufbewahrung von Gartenmöbeln in der kalten Jahreszeit: Gartenmöbel sollten im Herbst bestenfalls im Haus oder in der Garage untergestellt werden. Sollte das platztechnisch nicht möglich sein, können die Möbel auch draußen verweilen, sollten aber auf keinen Fall abgedeckt werden. Unter einer Hülle können Feuchtigkeits- und Schimmelflecken entstehen.

Gewinnspiel mit Kees Smit – dem Gartenmöbelexperten

Du möchtest deinen Garten oder deinen Balkon umgestalten? Dann haben wir hier genau den richtigen Tipp für dich! Gemeinsam mit Kees Smit, dem Gartenmöbelexperten, verlosen wir 3×2 hochwertige Deckchairs mit Fußbank aus Teakholz. Sichere dir deine Gewinnchance!

Du bist Experte in Sachen Gartenmöbel-Reinigung und hast selbst noch gute Tipps? Teile sie in den Kommentaren unter diesem Beitrag mit der engbers Community!

16 Gedanken zu „Gartenmöbel richtig reinigen – so geht’s!“

  1. Karlheinz Vogels

    Meine Gartenmöbel werden nach dem Winter mit einem feuchten Tuch aus Baumwolle (keine Mikrofaser) und einer Laugeaus Naturseife gereinigt.

  2. Ich reinige meine Möbel immer mit Wasser und Spülmittel, das reinigt einfach perfekt den Dreck und Grünspan des Jahres bevor die Möbel in der Scheune überwintern

  3. Sabrina Günther

    Unsere Gartenmöbel stehen in der kalten Jahreszeit im Schuppen. Wenn sie im Frühjahr wieder herauskommen, werden sie mit warmen Wasser abgespült und je nach Zustand auch mal nachgeölt. Ansonsten versuchen wir so wenig wie möglich Chemie zu benutzen.

  4. Unsere sind aus Kunstsoff und ich reinige sie normal mit einem Fensterleder und Prilwasser. Danach überwintern sie im Keller

  5. Ich reinige unsere Gartenmöbel gerne mit Naturseife. Die enthält pflanzliche Öle und ist rückfettend. So sehen unsere Holzmöbel immer schön aus. Überwintern dürfen sie im Schuppen.

  6. Grundsätzlich den ganzen Sommer über sauber halten und wenn nötig mit einem nachhaltigen Neutralreiniger ( Fr..ch) reinigen und am Ende der Saison in die Garage o.ä.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.