Modetrends | Freizeit | Lifestyle - engbers Blog für Männer > Inside > 4 Tipps, um den persönlichen CO2-Fußabdruck zu verringern

4 Tipps, um den persönlichen CO2-Fußabdruck zu verringern

Der globale durchschnittliche CO2-Fußabdruck ist pro Person viel zu hoch.

Damit liegt er weit über dem Wert, der zur Erreichung der Klimaziele und zur Verringerung der globalen Erwärmung akzeptabel wäre.

Ein CO2-Fußabdruck ist die Gesamtmenge an Treibhausgasen, die während der Produktion, Nutzung und Entsorgung der Waren und Dienstleistungen, die wir verbrauchen, entstehen. Es gibt zahlreiche Entscheidungen, die jeder Mensch in seinem täglichen Leben treffen kann, um seinen persönlichen Fußabdruck zu verringern.

Hier sind einige Maßnahmen, die im Alltag ergriffen werden könnten, um die Emissionen im Zusammenhang mit dem Verkehr, der Ernährung, der Energienutzung im Haushalt und der Abfallwirtschaft zu reduzieren.

Den eigenen Fußabdruck berechnen

Das Umweltbundesamt bietet einen online CO2 Rechner an. Damit kannst du einen Überblick über seinen eigenen CO2-Fußabdruck erhalten.

Aufgrund dieser Berechnung kannst du folgende Tipps umsetzen, um deinen Fußabdruck für alle nachfolgenden Generationen zu verringern.

1. Ökologisch Reisen/Pendeln:

Weniger ist mehr – auch im Verkehr

  • Weniger Autofahren und lieber öffentliche Verkehrsmittel nutzen.
  • Öfter mal zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren.
  • Carpool bzw. Carsharing, statt allein im eigenen Auto zu pendeln.
  • Im Inland mit Zug statt Flugzeigen reisen.
  • Weniger fliegen. Wenn fliegen nicht vermieden werden kann, kann man die Emissionen kompensieren.

2. Beim Essen auf Regionalität achten:

Regionale und saisonale Produkte bevorzugen

  • Weniger Fleisch- und Milchprodukte essen: Fleischproduktion verursacht rund 18 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen.
  • Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft bevorzugen.
  • Regionale und saisonale Produkte essen, um überflüssige Transportwege und Lagerung zu sparen.
  • Lebensmittel nicht verschwenden und wegwerfen.
  • Kompostieren und organische Abfälle recyceln.

3. Nachhaltigkeit im Haushalt:

Strom, Wäsche und Ladegeräte sind wahre Umweltsünder

  • Zu einem gelabelten Ökostromtarif wechseln (Grüner-Strom-Label, ok-power-Label).
  • Die Heizung herunterdrehen: Raumtemperatur zwischen 19 und 21 Grad halten.
  • Im Sommer die Rollläden bzw. Jalousien geschlossen halten, um die Temperatur im Haus möglichst stabil zu halten.
  • In der kalten Jahreszeit regelmäßig stoß lüften, statt Fenster dauerhaft gekippt zu lassen.
  • Wäsche mit voll beladender Maschine und mit möglichst niedriger Temperatur waschen.
  • Die Wäsche auf der Leine trocknen statt im Trockner.
  • Kochen mit Deckel vermeidet Energieverschwendung.
  • Elektrogeräte ausschalten, anstatt sie im Stand-by-Modus zu belassen.
  • Telefon- und Computerladegerät ausstecken.
  • Glühbirnen im Haus gegen LED-Lampen austauschen: LED-Leuchten verbrauchen bis zu 85 Prozent weniger Energie, halten bis zu 25 Mal länger.
  • Einen Duschkopf mit niedrigem Durchfluss installieren, um den Warmwasserverbrauch zu begrenzen.

4. Beim Einkaufen ans Klima denken:

Langlebigkeit ist hier das Motto

  • Second-Hand gegenüber Neuware bevorzugen
  • Langlebige Produkte gegenüber kurzlebigen bevorzugen, und auf Fast Fashion verzichten.
  • Mit möglichst wenig oder ganz ohne Verpackung einkaufen.
  • Einen mehrfach verwendbaren Beutel in den Laden mitnehmen.

Du möchtest deinen ökologischen Fußabdruck kompensieren?

Wir alle richten unser Leben mehr und mehr auf einen umweltbewussten Lebensstil aus. Trotzdem wird es durch die voranschreitende Industrialisierung, unser Hygieneverständnis und weite Arbeitswege immer unvermeidbare CO2-Emissionen geben.

Du hast jetzt die Möglichkeit über engbers deinen eigenen ökologischen Fußabdruck – und damit die nicht vermeidbaren Emissionen – zu kompensieren. Damit hilfst du uns, im Zuge des MoorFutures-Projekt Moore in Deutschland wieder zu vernässen und kompensierst umgerechnet beispielsweise 2.800 km Autofahrt oder einen innereuropäischen Flug.

Als Dankeschön für deine private C02-Kompensation schenken engbers und unser Klimaschutzpartner, Co2oL, dir einen 5 € Coupon für deinen nächsten Einkauf bei engbers. Mehr dazu findest du unter: https://co2ol.de/shop

Du hast noch weitere Tipps, wie man selbst zu einer gesünderen Natur beitragen kann? Dann teile sie uns in den Kommentaren mit! Wir freuen uns auf deinen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.